INHALT

Wichtige Information über Veränderungen

BMH logo kicsi

 

Sehr geehrte Kunden!

 

Wir informieren Sie darüber, dass ab dem 1. Januar 2017 werden die  Aufgaben und Befugnisse im Zusammenhang mit der Staatsbürgerschaft, Registrierung und Namenänderung des Amtes für Einwanderung und Asyl auf dem Amt des Ministerpräsidenten und Regierungsamt der Hauptstadt Budapest übertragen.

 

Abteilung für Staatsangehörigkeit- und Registrierung des Regierungsamts der Hauptstadt Budapest wird berechtigt für die Durchführung des Verfahrens in Bezug auf Staatsbürgerschaft, Namensänderung und Registrierungsorgan für Geschlechtswechsel und Vornamensänderungen.

 

Kontaktangaben der Abteilung für Staatsangehörigkeit und Registrierung des Regierungsamts der Hauptstadt Budapest:

Telefon:  +36 1 550 1221

Postanschrift: 1364 Budapest, Pf. 234.

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ab dem 1. Januar 2017 wird die Staatssekretariat für Regionalverwaltung des Amt des Ministerpräsidenten die zentrale Leitungsorgan in den Personenstandangelegenheiten und die Registrierungsorgan für Vornamenänderung in solchen Vornamen die in das Register der Ungarischen Akademie der Wissenschaften nicht aufgenommen sind.

 

Kontaktangaben des Staatssekretariats für Regionalverwaltung des Amts des Ministerpräsidenten:

Postanschrift: 1357 Budapest, Pf. 6.

Telefon: +36 1 795 5000

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Anhängige Verfahren werden auf den oben genannten zuständigen Behörden übertragen.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

30.12.2016

Last modified on

Administration
  • FORMULAREN

    Mit der Hilfe dieses Programms können Sie das Formular elektronisch ausfüllen und überprüfen, ob alle erforderlichen Felder ausgefüllt wurden. Sie können das ausgefüllte Formular sogar auf Ihren eigenen Computer speichern und drucken. Die Funktion wurde auf Word 2007 optimiert. Wenn Sie über kein solches Programm verfügen, können Sie die Formulare in Pdf-Form oben aus der Informationsschrift abladen.
    Die Seite ist im Aufbau

    Kategorie:

  • TERMIN BUCHUNG

    Mit der Hilfe des Online-Reservierungssystems können Sie Ihre offiziellen Angelegenheiten ohne Schlangestehen erledigen. Unser Administrator empfängt Sie in dem ausgewählten Kundendienstbüro in der vereinbarten Zeit. Zur besseren Visualisierung, empfehlen wir Google Chrome oder Mozilla Firefox browsers.

    Fallkategorie auswählen

  • WELCHER ANTRAG SOLL EINGEREICHT WERDEN?









    Familienmitglied von ungarischen Staatsangehörigen oder Staatsangehörigen eines Drittstaates sind:
    • der Ehegatte des EWR-Staatsangehörigen;
    • der Ehegatte des ungarischen Staatsangehörigen;
    • der Nachfahre des EWR-Staatsangehörigen oder seines Ehegatten, der sein 21. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder unterhaltsberechtigt ist;
    • der Nachfahre des ungarischen Staatsangehörigen oder seines Ehegatten, der sein 21. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder unterhaltsberechtigt ist;
    • der unterhaltsberechtigte Vorfahre des EWR-Staatsangehörigen oder seines Ehegatten;
    • der Vorfahre des ungarischen Staatsangehörigen oder seines Ehegatten;
    • die über den minderjährigen ungarischen Staatsangehörigen eine elterliche Sorgepflicht ausübende Person;
    • derjenige, dem die verfahrende Behörde die Einreise und den Aufenthalt als Familienmitglied genehmigt;
    • der Lebensgefährte des EWR-Staatsangehörigen aus einem Drittstaat, falls sie vor einer ungarischen Behörde oder der Behörde eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union eine registrierte Lebensgemeinschaft eingegangen sind;
    • der Lebensgefährte des ungarischen Staatsangehörigen aus einem Drittstaat, falls sie vor einer ungarischen Behörde oder der Behörde eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union eine registrierte Lebensgemeinschaft eingegangen sind.



    Richtlinie 2003/109/EG des Rates (25. November 2003) betreffend die Rechtsstellung der langfristig aufenthaltsberechtigten Drittstaatsangehörigen
    Das Ziel der Rechtlinie 2003/109/EG ist die Festlegung:
    - der Bedingungen, unter denen ein Mitgliedstaat einem Drittstaatsangehörigen, der sich rechtmäßig in seinem Hoheitsgebiet aufhält, die Rechtsstellung eines langfristig Aufenthaltsberechtigten erteilen oder entziehen kann, sowie der mit dieser Rechtsstellung verbundenen Rechte;
    - der Bedingungen für den Aufenthalt eines Drittstaatsangehörigen, der die Rechtsstellung eines langfristig Aufenthaltsberechtigten besitzt, in einem anderen Mitgliedstaat als demjenigen, der ihm diese Rechtsstellung zuerkannt hat.





    Hochqualifizierte Beschäftigung: die Beschäftigung einer Person, die: in dem betreffenden Mitgliedstaat als Arbeitnehmer aufgrund des einzelstaatlichen Arbeitsrechts und/oder entsprechend den einzelstaatlichen Gepflogenheiten geschützt ist, und zwar unabhängig vom Rechtsverhältnis, zur Ausübung einer echten und tatsächlichen Erwerbstätigkeit für eine andere Person oder unter Anleitung einer anderen Person, gegen Bezahlung beschäftigt wird, und die erforderliche, angemessene und spezifische Fachkompetenz besitzt, die durch einen höheren beruflichen Bildungsabschluss nachgewiesen ist.

    Der Arbeitnehmer: ist eine Person, die in dem betreffenden Mitgliedstaat als Arbeitnehmer aufgrund des einzelstaatlichen Arbeitsrechts und/oder entsprechend den einzelstaatlichen Gepflogenheiten geschützt ist, und zwar unabhängig vom Rechtsverhältnis, zur Ausübung einer echten und tatsächlichen Erwerbstätigkeit für eine andere Person oder unter Anleitung einer anderen Person, gegen Bezahlung beschäftigt wird, und die erforderliche, angemessene und spezifische Fachkompetenz besitzt.





    Rückstellung für eine unbestimmte Dauer des Aufenthalts im Falle einer Aufenthaltsgenehmigung

    Mit der Hilfe der Fragen können Sie in drei Minuten herausfinden, welches Antragsformular für Aufenthaltserlaubnis Sie einreichen sollen. Ausserdem finden Sie am Ende des Fragebogens alle mit der ausgewählten Antragstyp zusammenhörenden Informationen.
    Die Seite ist im Aufbau

    Der Zweck der Anwendung:



  • Bewertung
    Das Amt für Einwanderung und Staatsbürgerschaft hat seine neue Webseite mit der Unterstützung des Europäischen Integrationsfonds am 1. November 2013 ins Leben gerufen. Bitte, helfen Sie uns durch Auswertung der neuen Webseite!

    Önnek hogy tetszik új oldalunk?

    Es gefällt mir sehr
    Es gefällt mir
    Neutral
    Es gefällt mir nicht
    Es gefällt mir überhaupt nicht
    5 Stimmen übrig

    jVS by www.joomess.de.

SCHREIBEN SIE UNS!

Mit der Hilfe der Webseite können Sie ihre Fragen schnell und einfach zum Amt schicken. Bitte, füllen Sie die Datenfelder auch aus, damit die genaue und schnelle Reaktion von dem Amt erleichtert wird.

ANKÜNDIGUNGEN

In den gesetzlich bestimmten Fällen werden die nach 1. November 2005 begonnenen behördlichen Entscheidungen von dem Amt für Einwanderung und Staatsbürgerschaft auch auf der Webseite veröffentlicht.

REGISTRIERUNG, ANMELDUNG

Die Registrierung ist für das Online-Reservierungssystem erforderlich. Die weiteren Funktionen von der Webseite sind ohne Registrierung erreichbar.